Ethereum mit Paypal kaufen

Ethereum Paypal LogoMan kann mit PayPal Ethereum kaufen? Das wissen tatsächlich nur wenige Menschen, die sich für das Themenfeld interessieren. Inzwischen gilt die digitale Währung Ethereum nicht mehr als der Geheimtipp für alle Anleger, die sich eher aus Interesse damit beschäftigen wollen, sondern um eine Kryptowährung, die man durchaus ernst nehmen sollten. Sogar an der Wallstreet hat Ethereum eine Bedeutung, die kaum eine andere digitale Währung genießt – abgesehen vom Bitcoin, versteht sich.

Ethereum hatte bereits einen Kurs von 1.300 US Dollar. Leider sind die Werte heute nicht mehr so hoch, was nicht heißt, dass ein solches Hoch in der Zukunft auszuschließen ist. Weil der dezentrale Markt für Finanzierungen immer stärker wächst, gehen viele Experten davon aus, dass auch das Ethereum in der Zukunft wertvoller werden wird.

Das ist natürlich die große Hoffnung von allen Anlegern, die hier Geld investieren wollen oder bereits Geld investiert haben. Schon im kommenden Jahr könnte es so weit sein, dass diese Anleger große Gewinne ausschöpfen. Eine Garantie gibt es selbstverständlich nicht.

Früher war es sehr schwer, das Ethereum überhaupt zu kaufen, wenn man sich nicht von Anfang an gut damit auskannte. Nur spezielle Börsen haben es ermöglicht, dass man digitale Währung erwerben oder sogar damit spekulieren kann. Die wenigsten Börsen haben die Methode PayPal für eine schnelle, sichere Zahlung akzeptiert. Stattdessen gab es lange Wartezeiten und viele Unsicherheiten seitens der Einsteiger, welche die Materie noch gar nicht kannten.

Seit dem Jahr 20202 ist es einfacher geworden, das beliebte Ethereum an der Börse zu kaufen. Man muss nur einigen sehr simplen Schritten folgen, um die digitale Währung für die eigenen Zwecke kaufen zu können. Die Hürden, welche die Zahlungsweisen und die Bezugsquellen betreffen, sind längst weg – um so einfacher klappt der Einstieg. Schnell und einfach klappt es für Sie vor allem mit den Schritten, die wir Ihnen im Folgenden erklären.Ethereum kaufen mit PayPal

So kann man Ethereum kaufen – schnelle Version

Der erste Schritt: Registrieren

Zuerst registrieren Sie sich bei der gewünschten Plattform. Achten Sie darauf, dass es sich um einen Testsieger handelt, der zum einen seriös ist und sich zum anderen speziell für Anfänger eignet. Per Klick auf den Link gelangen Sie zur Registrierung.

Suchen Sie sich einen Benutzernamen aus, geben Sie ein sicheres Passwort und schon bald kann es loslegen. Auch die Handynummer sollten Sie hinterlegen, damit man Sie erreichen kann und Ihre Identität im Zweifel verifiziert werden kann. Den AGBs müssen Sie, wie an vielen anderen Stellen auch, zustimmen. Für die Richtlinien zum Thema Datenschutz gilt das Gleiche. Klicken Sie am besten auf den Button „Jetzt Tradern“, wenn Sie sicher sind, alles verstanden und alles korrekt ausgefüllt zu haben.

Der zweite Schritt: Geld einzahlen

Um das Ethereum kaufen zu können, muss zuerst Geld via PayPal transferiert werden. Sie klicken den Button „Geld einzahlen“ und anschließend erscheint ein neues Fenster. Hier geben Sie ein, wie viel Geld eingezahlt werden soll. Sofern nicht vorausgewählt, geben Sie als Zahlungsweise „PayPal“ an. Klicken Sie danach auf den Button „Senden“. Sie gelangen direkt auf die Website von PayPal. Dort sehen Sie sich die Zusammenfassung an und bestätigen, dass alles korrekt ist. Sobald das Geld angekommen ist, können Sie es beliebig zum Traden einsetzen.

Der dritte Schritt: Ethereum über PayPal kaufen

Einer der Vorteile bei der Zahlung mit PayPal ist der, dass das Geld sofort zur Verfügung steht. Daher kann es sofort mit dem ersten Kauf losgehen! Hierzu geben Sie an, welche digitale Währung Sie als Erstes kaufen wollen – in diesem Fall handelt es sich natürlich um Ethereum.

Sehen Sie sich die aktuellen Kursbewegungen im Feed an, um einen möglichst geeigneten Zeitpunkt für den Kauf zu finden. Wenn Sie kaufen wollen, klicken Sie direkt auf den Button mit der Beschriftung „Trade“. Nun öffnet sich ein neues Fenster. Hier geben Sie den Betrag an, mit dem Sie Ethereum kaufen wollen. Sobald Sie den Trade öffnen, klappt alles Weitere von ganz alleine.

Gründe für den Kauf mit PayPal

Wer sich für den Kauf via PayPal entscheidet, der muss nicht erst lange warten, bis das Geld ankommt. Zudem genießt PayPal ein hohes Ansehen bei Verbrauchern, weil sich der Dienstleister für Zahlungen bereits seit Jahren etabliert hat.

Ist der Kurs zum Beispiel gesunken und man vermutet, dass eine Erholung ansteht, ist eventuell ein guter Zeitpunkt, um Guthaben einzuzahlen. Das Geld steht dann sofort zur Verfügung und man kann genau dann zuschlagen, wenn man so wenig wie aktuell möglich zahlen muss. Das steigert natürlich die Chance auf potenzielle Gewinne aus einer anstehenden Transaktion.

Niemals sollten Sie bei Börsen traden, die nicht reguliert sind. Diese gelten als unseriös und nicht regulierte Anbieter bieten weniger Sicherheiten – das ist gerade für Anfänger fatal, die das Risiko noch nicht richtig abschätzen können. Entscheiden Sie sich stattdessen für eine Börse, die offiziell reguliert wird.

Wir verwenden Sie am besten solche Börsen, die einerseits reguliert sind und auf der anderen Seite generell die Sicherung von Einlagen ermöglichen. Indem Sie Ihr Kapital sichern, verringert sich wiederum das Risiko, dass Sie Geld verlieren, weil der Anbieter pleitegeht oder ähnliches.

Ethereum kaufen mit PayPal – so klappt es in ein paar Minuten

Bevor es losgeht, registrieren Sie sich bei eToro. Hierbei handelt es sich um eine Plattform, die ein recht hohes Ansehen bei ihren Nutzern genießt. Wie man zum Beispiel in Sendungen wie „die Höhle der Löwen“ bereits gesehen hat, gibt es sehr viel unseriöse Anbieter, die Kunden lediglich abzocken wollen. Deshalb sollten Sie sich vorher sehr genau überlegen, wem Sie Ihr Geld anvertrauen und wem nicht.

eToro ist einer der führenden Anbieter und wurde bereits im Jahr 2007 gegründet. Inzwischen gibt es Standorte auf der ganzen Welt und die Plattform hat bewiesen, dass sie sich sowohl für Experten als auch für Einstiger sehr gut eignet. Die einzelnen Tochtergesellschaften werden von Aufsichtsbehörden kontrolliert, sodass das Risiko für Nutzer sehr gering bleibt.

Wenn Sie in Deutschland leben, sollte für Sie vor allem eines wichtig sein: dass die Plattform Ihrer Wahl durch die europäischen Richtlinien kontrolliert werden und daher als seriös sowie vertrauenswürdig gelten. Genau das ist bei eToro der Fall, weil sogar internationale Standards erfüllt werden.

Die Plattform eignet sich vor allem für Menschen, die sich erst noch in das Thema einfinden müssen. Die Nutzeroberfläche ist übersichtlich und man wird nicht schon vor dem ersten Trade maßlos überfordert. Zudem können die Nutzer untereinander bequem kommunizieren … zum Beispiel über eine Social-Media-Plattform.

Das ist wichtig: Verifizierung

Wenn Sie bei eToro mit Ethereum handeln wollen, sollten Sie Ihre Identität bestätigen bzw. verifizieren um auch höhere Summen transferieren zu dürfen. Das europäische Gesetz gegen die Gewaschen verlangt dieses Vorgehen ohnehin. Weil die Plattform reguliert wird, muss sie sich an diese Vorgaben halten.

Geben Sie alle geforderten Daten ein und laden Sie einen Nachweis Ihrer Identität hoch. Hier kann es sich zum Beispiel um eine Kopie des Führerscheins oder des Reisepasses oder natürlich des Personalausweises handeln.

Die Kryptowährung Ether

So bezahlen Sie mit PayPal Geld ein

Der schwierigste Teil ist jetzt bereist vollbracht. Sie suchen Sie Zahlungsmethode aus und klicken auf „Senden“, sobald Sie eine Summe festgelegt haben. Das Geld gelangt auf diese Weise sofort auf Ihr Konto bei eToro. Sie bekommen per Mail noch eine Bestätigung und dann kann es mit dem Trading losgehen.

Wählen Sie Ethereum aus dem Menü aus, sehen Sie sich die aktuellen Entwicklungen des Kurses an und entscheiden Sie danach, wie viel Ethereum Sie kaufen oder verkaufen wollen

Generell haben Sie die Möglichkeit zu kaufen oder zu verkaufen. Wer das gerne möchte, kann auf fallende Kurse spekulieren und erst dann zuschlagen. Steigen die Kurse, macht man beim Verkauf logischerweise einen Gewinn.

Einen Trade bzw. einen Auftrag können Sie ebenfalls tätigen. Hier wählen Sie den Einstiegspreis selbst. Entscheiden Sie sich hingegen für Stop-Loss, kann man Verluste minimieren. Tritt ein Verlust ein, wird der Trade sozusagen automatisch geschlossen.

Bevorzugen Sie Hebel oder Derivate, ist die Position am Ende höher als das Guthaben, welche Sie eingezahlt haben. Mit dieser Option sollten Sie vorsichtig sein, falls noch gar keine Erfahrung vorhanden ist. Wählen Sie maximal den Hebel x1, um kein zu hohes Risiko einzugehen.

So verkaufen Sie bei eToro

Nach einem Klick auf das Zahnrad (innerhalb des Portfolios) können Sie Ethereum auswählen. Sie könne die Performance einsehen, den Trade bestätigen und bekommen anschließend den Gegenwert in Euro.

Das sollten Sie noch über eToro wissen

Wenn Sie mindestens 250 Dollar investieren wollen, können Sie die Aktivitäten beim Trade voll automatisch ausführen lassen. Sie können sich unter anderem entscheiden zwischen klassischen Märkten wie denen für Rohstoffe oder Aktien und ETFs, Devisen und eben den Kryptowährungen.

Nutzen Sie Copy-Trading, wird automatisch das Verhalten einer anderen Person nachgeahmt. Seien Sie an dieser Stelle sehr vorsichtig und lassen Sie nur solche Personen nachahmen, denen Sie vertrauen und in deren Können Sie viel Vertrauen legen. Sie sehen dank eToro genau, wie die öffentliche Leistung des betreffenden Traders ist und können anhand dessen abschätzen, ob sich der Schritt lohnt oder nicht. Im Menüpunkt könne Sie selektieren, in welchem Zeitraum derjenige aktiv gewesenen sein muss und vieles mehr.

Sobald Sie einen Trader finden, dessen Strategie Sie gerne kopieren wollen, können Sie diesem auswählen. Natürlich sollten Sie sich vorher Informationen wie zum Beispiel die prozentuale Entwicklung und vieles mehr ansehen, bevor Sie sich entscheiden. An dieser Stelle gilt wie immer: Informieren Sie sich ausführlich, bevor Sie auch nur einen Cent Geld investieren. Nur so lässt sich das Risiko für Verluste mindern. Das „Bauchgefühl“ hat bei Trading auf keinen Fall eine Daseinsberechtigung.

eToro - Kryptowährungen handeln

Echtes Ethereum oder lieber CFDs?

Sie werden im Netz Börsen finden, die Ethereum als Asset anbieten – hierbei handelt es sich inzwischen nicht mehr um etwas Exotisches, sondern quasi um ein Standard-Angebot. Kaufen Sie echtes Ethereum, können Sie dieses im Anschluss in der Wallet speichern. Entscheiden Sie sich hingegen für CFD, besitzen Sie die Währung nicht physisch, sondern Sie wetten lediglich auf die Entwicklung des Kurses.

Bei eToro können Sie ohne Probleme entweder direkt mit Ethereum handeln oder sich für CFDs entscheiden – ganz wie Sie wünschen. Was besser ist, hängt in erster Linie von Ihrer Strategie, aber auch von Ihrem Wissen und den Kenntnissen ab.

Was besser ist, bleibt er eine Frage des Geschmacks. Viele Experten empfehlen, dass man echtes Ethereum eher bei eToro handeln soll und CFDs eher bei der Plattform Plus500 – ach diese Plattform ist günstig, seriös und genießt einen guten Ruf gerade bei privaten Anlegern.

Unsere Erfahrungen und das Fazit zum Thema Ethereum mit PayPal kaufen

Wir selbst kaufen Ethereum via PayPal am liebsten bei eToro. Es handelt sich um eine bequeme Lösung, da die Plattform seriös ist und PayPal die Zahlung noch schneller ermöglich. Vor allem die vielen verschiedenen Optionen, welche Anleger bei eToro haben, aber auch die hohe Benutzerfreundlichkeit wissen bei dieser Plattform zu überzeugen. Gerade Neueinsteiger finden sich schnell zurecht.

Bei eToro kann man übrigens nicht nur mit Ethereum handeln, sondern auch mit Aktien, mit Devisen, mit Rohstoffen und vielem mehr. Sowohl Kunden aus Deutschland, als auch Menschen aus der Schweiz oder aus Österreich sind hier willkommen.

error: Alert: Content is protected !!