eToro Erfahrungen und Test

Testbericht am 05.10.2021 aktualisiert

eToro Logo

Das übersichtliche Layout, so wie die Nutzerfreundliche Bedienung erleichtern den Einstieg. Dazu befinden sich die Sicherheit und das Social Trading auf einem sehr hohen Niveau.

Michael Brown, Chefredakteur

Michael Brown

Features & Funktionsweise

Sicherheit – 96%
Benutzerfreundlichkeit – 91%
Mindesteinzahlung – 94%
Demokonto – 89%
Support – 91%
Auszahlungen – 96%
Gesamtbewertung – 93%

Wenn Sie bei einer der bekanntesten und beliebtesten Plattformen für den Handel mit Bitcoin handeln wollen, kommt der Online-Broker eToro infrage. Man kann hier unter anderem mit Ethereum und Bitcoin traden. Social Trading ist eine weitere Option. Angeboten werden aktuell über 120 Kryptowährungen und zudem mehr als 2000 Aktien aus insgesamt 17 Ländern. Wer das möchte, nutzt die Copy-Trader-Funktion. Damit können Sie die Trades von Profis kopieren, um sie nachzuahmen.

Wichtig war uns beim Testen vor allem, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt, der eine offizielle Lizenz besitzt. Kein Wunder, dass eToro unser Sieger im Test ist.

Deshalb ist eToro seriös

Der Broker wurde im Jahr 2007 gegründet. Inzwischen erfreuen sich mehr als 4 Millionen Kunden aus aller Welt an dem stetig wachsenden Angebot. Natürlich ist eToro lizenziert und zwar nach den aktuellen Richtlinien aus Brüssel. Wer sich daran hält, der darf in Europa als Online-Broker tätig werden. Übrigens ist eToro nicht nur lizenziert, sondern wird von der BaFin als Dienstleister akzeptiert und dort unter einer eigenen ID gelistet.

eToro Erfahrungen und Test

Die Absicherung ihres Gelds ist gerade für private Anleger extrem wichtig. Dafür sorgt der Anbieter eToro, indem er der gesetzlichen Sicherung der Einlagen von 20.000 Euro pro Kunde nachkommt. Sofern der Anbieter eine Insolvenz anmelden muss, wird dem Kunden garantiert die Summe von 20.000 Euro ausgezahlt. Zu diesem Zweck werden die entsprechenden Summen separat vom geschäftlichen Vermögen des Anbieters aufbewahrt.

Viele Kunden sind sich sicher: Betrug und Abzocke sind bei eToro keine Themen, denn es handelt sich um eine seriösen und international anerkannten Online-Broker mit diversen Sicherheitsmechanismen, welche greifen, damit Kunden ihr Geld im Notfall zurückbekommen. Das gilt natürlich nicht beim Verlust durch die eigenen Spekulationen oder bei verlustreichen Trades aufgrund von zu wenig Erfahrung.

Was Kunden von eToro halten

Die meisten Menschen mit Erfahrungen in diesem Bereich wissen Positives über den Online-Broker zu berichten. Ihnen hat das Trading hier nicht nur Freude bereitet, sondern sie haben sich auch gut beraten gefühlt. Wir sind der Meinung, es handelt sich um positive Meinungen, die durchaus Hand und Fuß haben.

Allerdings gibt es eine WISO-Reportage, die sich mit dem Broker beschäftigt, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Dort wurde berichtet, dass einem einzelnen Kunden mit einer Sperrung von dessen Account gedroht wurde. Der Kunde hatte sich wohl insofern geäußert, als die Werbung von eToro überhaupt nicht mit den tatsächlichen Angeboten übereinstimme. Das konkrete Versprechen des Brokers lautet folgendermaßen: Man kann hier traden, ohne gleich ein erfahrener Experte oder jemand mit sehr viel Erfahrung zu sein.

Man geht davon aus, dass sich sehr viele Kunden von solchen Aussagen durchaus angesprochen fühlen und sich in der Folge kurzentschlossen bei dem Broker anmelden. Dazu müssen wir sagen, dass es ich beim Social Trading – um welches es explizit in diesem Beitrag ging – nicht um eine Methode handelt, bei der man automatisch reich wird. Das wäre schließlich zu einfach.

Wichtig in diesem Kontext: Im Prinzip wird hier eher Kritik an den Handelsprinzipien geübt, welche zum Beispiel über eToro ausgeführt werden können. Um den Broker selbst geht es dabei nur bedingt. Wir müssen den Berichten allerdings recht geben: Die Werbung könnte etwas weniger reißerisch und dafür ein bisschen realistischer daherkommen – dann würde sie noch authentischer ankommen und keine falschen Hoffnungen wecken. Andererseits sollte sich jeder Nutzer vor der Anmeldung im Klaren darüber sein, dass man durchaus auch Geld verlieren kann.

Die Presse über eToro

So schneidet der Support von eToro ab

Inzwischen gibt es den Service von eToro nicht mehr nur in einer, sondern gleich in 10 verschiedenen Sprachen. Das weiß natürlich viele Kunden zu überzeugen, die sich einen sehr guten Support wünschen, den sie auf Anhieb verstehen. Wir haben uns in erster Linie den deutschen Support einmal genauer angesehen. Dieser steht zeitnah zur Verfügung, wenn man Hilfe braucht. Es scheint sich bei den Mitarbeitern um Menschen zu handeln, die deutsch fließend beherrschen oder Muttersprachler sind. Sie kümmern sich allumfassend sowie freundliche um die Anliegen ihrer Kunden. Man kann entweder den Live-Chat dazu nutzen oder man entscheidet sich für ein simples Ticket-System. Ein telefonischer Support wird derzeit nicht angeboten.

Alle Antworten waren zielgerichtet und sehr freundlich formuliert. Wir können sagen: Der Support hat genug so funktioniert, wie wir uns das vorgestellt haben. Zudem gibt es einen eigenen FAQ-Bereich, in dem viele Fragen bereits vorab umfangreich beantwortet werden. Wer die Suche nutzt, dem werden sofort Vorschläge eingeblendet, die das Ganze nach einfacher machen.

Vorteile von Bitcoin

  • begrenzte Anzahl führt zu WertsteigerungeToro Logo
  • Sicherheit vor Inflationen
  • Anonymität
  • dezentrale Währung
  • hohe Transparenz
  • unabhängig von Finanzmarktkrisen

Unsere Erfahrungen mit eToro

Es handelt sich hier um einen der ältesten Broker am Markt, wenn es um CFD und um Forex geht. Natürlich gibt es im Internet auch genügend kritische Meinungen zum Social Trading. Doch das hat weniger mit dem Anbieter eToro zu tun als mit Kritik an der Sache als solcher.

Der Anbieter scheint seriös, freundlich und einfach vom Aufbau her zu sein. Zudem verfügt er über eine offizielle Regulierung, die dem europäischen Sektor angehört. Wer Angst vor Abzocke oder gar einem echten Betrug hat, kann sich hier anmelden, um sich einmal ganz in Ruhe umzusehen.

Das bietet eToro aktuell

Wer sich noch nicht für einen Broker entschieden hat, sollte sich vorher einen Forex Broker Vergleich ansehen. Manchmal unterscheiden sich die Konditionen so stark, dass sich die Anmeldung eher bei einem oder dem anderen Broker lohnt.

Kryptowährung als Assetklasse

Oftmals wird Kryptowährung bereits als Mittel für die Zahlung akzeptiert. Natürlich lässt sich mit Bitcoins und ähnlichen Währungen sehr gut spekulieren, weshalb sie heute ein fester Bestandteil des Forexhandels sind. eToro bietet zum Beispiel mehr als 120 Kryptons, mit denen Kunden handeln können. Unter anderem werden die beliebten Währungen Bitcoin, Ripple, Ethereum, Dash, Litecoin, Cardano, Tron, Miota, NEO und viele mehr unterstützt.

Bedenken sollten Sie, dass es eine wichtige gesetzliche Regelung für Hebel gibt: Die digitalen Währungen dürfen nur mit Hebeln in der Größenordnung 2:1 gehandelt werden.

eToro Handel mit Kryptowährungen

Wichtiges zum Thema Social Trading

Generell folgt das System zum Handeln bei eToro dem Prinzip Social Trading. Händler können unter anderem mit Devisen, mit Aktien und mit einigen anderen Produkten handeln – aber nur, ohne automatische Handelssignale einzubauen.

Sie können durch eine integrierte Suche Kunden finden und deren Performance einsehen. Sofern es sich um Experten handelt, können Sie deren Strategie für sich selbst übernehmen. Wenn Sie ein wenig Glück, Wissen und Geschick mitbringen, dürften Sie es theoretisch schaffen, durch dieses Vorgehen Geld zu verdienen, ohne dass Sie sich selbst sehr anstrengen müssen.

Es ist allerdings nicht so einfach, passende Signalgeber zu finden. Schlechte Trades dürfen auf keinen Fall nachgeahmt werden, doch die guten von schlechten zu unterscheiden ist gerade für Anfängern nicht so einfach. Vielleicht fragen Sie sich, warum die Experten überhaupt ihr Wissen preisgeben und die Trades veröffentlichen lassen? Weil Sie damit teilweise Geld durch Provisionen verdienen.

Das sollten sie über hohe Hebel wissen

Bei eToro können Sie mit Hebeln von 30:1 arbeiten. Ein Kunde setzt zum Beispiel 40 EUR ein, kann aber mit 1200 EUR handeln. Dadurch lassen sich unter Umständen extrem hohe Gewinne erwirtschaften, ohne wirklich viel echtes Geld zu investieren. Bei eToro kann man höhere Hebel einsetzen als bei vielen anderen Anbietern.

Webbasierte Software

Weil es sich um eine rein webbasierte Software handelt, können Sie ganz bequem über den normalen Browser handeln. Das bedeutet: Sie müssen keine zusätzliche Software installieren oder eine App herunterladen. Stattdessen greifen Sie entweder vom Smartphone, vom Tablet oder vom Laptop aus auf das System zu – wann immer Sie das möchten. Die Plattform lässt sich auch von Anfängern schnell erfassen, weil sie so benutzerfreundlich aufgebaut ist. Eine kostenlose App können Sie bei Bedarf trotzdem benutzen.

eToro social trading

Einzahlungen und Auszahlungen – wie sie funktionieren

Die Einzahlung klappt auf einfache, sichere Weise für neue Kunden. Sie haben die freie Wahl zwischen verschiedenen Zahlungsdiensten. Je nachdem, wie Sie bezahlen, befindet sich das Geld bereits nach wenigen Augenblicken auf Ihrem Konto. Damit können Sie sofort traden. Bei eToro haben Sie in der Regel die Wahl zwischen der Zahlung mit einer Kreditkarte, mit Skrill, mit PayPal oder anderen Optionen. Ganz gleich, wie Sie am liebsten bezahlen – eToro lässt Ihnen auch an dieser Stelle die freie Wahl. Das finden wir gut. Im Hinterkopf behalten sollten Sie trotzdem, dass die Einzahlung je nach Bezahlart länger oder kürzer dauern kann.

Die Auszahlung funktioniert bei unserem Test ebenfalls schnell und reibungslos. Innerhalb von wenigen Werktagen haben wir das Geld erhalten, welches wir zuvor durch Trading oder eine Einzahlung auf unser Konto geladen haben. Bedenken Sie, dass der Anbieter eine pauschale Gebühr von 5 Euro erhebt, bevor eine Auszahlung klappt. Hier handelt es sich um ein günstiges Angebot, wenn man es mit anderen Online-Brokern dieser Art vergleicht.

Informationen zu Boni für Neukunden

Aktuell gibt es keine Boni für neue Kunden. Das liegt allerdings weniger an eToro selbst als an den Regulierungen seitens der Behörden. Spezielle Boni für Neukunden sind derzeit verboten. Das kann sich natürlich ändern.

Mindestbetrag beachten

Um traden zu können, müssen Sie mindestens 500 Euro einzahlen. 50 Euro ist die Mindestsumme für alle weiteren Einzahlungen. Mit einem solchen Betrag können Sie weder als Anfänger noch als erfahrener Trader große Fehler machen. Allerdings reichen oft schon kleine Beträge, um eine stattliche Rendite zu erwirtschaften.

eToro traden und investieren

Große Auswahl, Demokonto und viele weitere Vorteile bei eToro

Sie können bei eToro aus 20 verschiedenen Währungen auswählen. Zudem können Sie mit CFDs, Indexen und Rohstoffen traden. Sofern Sie kaum Erfahrung in diesem Umfeld besitzt, verwenden Sie das kostenlos nutzbare Demokonto von eToro.

Insgesamt können wir sagen, dass es sich bei diesem Online-Broker allem Anschein nach um einen seriösen Anbieter mit einem attraktiven Angebot und fairen Konditionen handelt. Sie haben hier eine realistische Chance auf hohe Rendite, die selbstverständlich weder vom Broker noch von uns garantiert wird. Mithilfe von umfangreichem Schulungsmaterial sollten Sie Ihr Wissen vertiefen, bevor Sie größere Summen investieren. Dann steht der Nutzung von eToro nichts im Weg.

error: Alert: Content is protected !!