Tesla Coin Erfahrungen

Testbericht am 14.05.2022 aktualisiert

Tesla Coin Logo

Tesla Coin hat uns begeistert. Der hochentwickelte Algorithmus ist nahezu einzigartig. Bevor Sie Renditen mitnehmen, können Sie im Demo Modus die Funktionen des Bots ausprobieren.

Michael Brown, Chefredakteur

Michael Brown

Features & Funktionsweise

Sicherheit – 96%
Rendite – 93%
Benutzerfreundlichkeit – 91%
Mindesteinzahlung – 94%
Demokonto – 89%
Support – 91%
Auszahlungen – 96%
Gesamtbewertung – 93%

Seit vor nunmehr über zehn Jahren die ersten Kryptowährungen entwickelt wurden, hat sich in diesem Bereich vieles verändert. Doch eines ist nach wie vor gleich geblieben: Immer mehr und mehr Menschen versuchen mit dem Handeln von virtueller Währung wie Bitcoins und Ähnlichem das große Geld zu verdienen. Kein Wunder also, dass unzählige Handelsplattformen wie Pilze aus dem Boden schießen.

Informationen Fakten
🤖 Typ Autotrading Bot
🪙 Unterstützte Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum und weitere
💶 Mindesteinzahlung 250 Euro / Dollar
💰 Abhebungsgebühr 0€
💳 Gewinnrate ca. 92%
🏦 Einzahlung Banküberweisung, Kreditkarte, Paypal
📊 Demokonto Ja

Doch stets muss man sich fragen, ob die jeweilige Handelsplattform denn seriös ist oder betrügerische Absichten verfolg – zu viel negative Berichterstattung liest man überall. Wir können an dieser Stelle beruhigend einschreiten und versichern, dass die Masse aller Handelsplattformen und Tradingbots für Kryptowährungen äußerst seriös sind, keinerlei Betrug ausüben und selbstverständlich legal sind.Tesla Coin Erfahrungen

Der Bitcoin Robot Tesla Coin

Eine der Plattformen, welche es in den letzten Jahren geschafft hat für Aufmerksamkeit zu sorgen ist Tesla Coin, denn sie hebt sich von der Masse ab. Es gibt zwei Arten von Menschen, welche mit Kryptowährungen handeln: Jene, welche sich Bitcoins (oder ähnliche, vergleichbare Produkte) kaufen, um sie über längere Zeit in Besitz zu haben und anschließend mit einem großen Gewinn verkaufen. Bedenkt man jedoch, dass die große Preisexplosion von Bitcoins bereits einige Jahre vorbei ist, müsste man hier auf neue, unbekannte Produkte setzen und darauf hoffen, dass genau diese spezielle Kryptowährung den großen Durchbruch schafft. Die Wahrscheinlichkeit so einen hohen Gewinn zu erzielen ist gegeben, jedoch unwahrscheinlich. Die durchschnittliche Rendite wird sehr gering ausfallen.

Sehr gute Chancen auf hohe Rendite.
Kostenloses Demo Konto ist verfügbar.
Tesla Coin ist auch für Einsteiger geeignet, dank der Auto-Trading-Funktion.
Auszahlungen sind jederzeit möglich.

Dem gegenüber stehen die Personen, welche mit Kryptowährungen spekulieren. Dazu ist es nötig, die Entwicklungen im Markt stets zu verfolgen und im optimalen Fall sogar vorherzusagen. Denn dann kann auf die unterschiedlichen Schwankungen des Kurses im Verlaufe des Tages reagiert werden. Billig kaufen, teuer verkaufen. So kann mit nur wenig Geld innerhalb kürzester Zeit ein größerer Gewinn erzielt werden. Es ist jedoch dafür nötig, viel Zeit zu investieren. Und genau hier setzt Tesla Coin an: Denn sie bieten auf ihrer Plattform einen Bitcoin Robot an!

Bei einem solchen Bitcoin Robot handelt es sich um ein Programm, welches nach bestimmten Vorgaben automatisch handelt. Die ausgeklügelte Programmierung sorgt dafür, dass auf die kleinsten Kursschwankungen reagiert werden kann. Ausgereifte Algorithmen sorgen dafür, dass sogar der Kurs vorhergesehen wird. So kann Tesla Coin ohne zu zögern, eine Erfolgsrate von 92 % angeben.

Was bedeuten 92 % Erfolgsrate?

Die Antwort auf diese Frage ist äußerst einfach: In 92 % aller Fälle schätzt die Software von Tesla Coin die Entwicklung des Marktes richtig ein und reagiert dementsprechend darauf. Das heißt, dass in genau diesen 92 % der Fälle auch die korrekte Entscheidung – kaufen, verkaufen oder behalten – getroffen wird. Im Umkehrschluss heißt dies allerdings auch, dass 8 % der Entscheidungen fehlerhaft sind. Ein Wert, der auf den ersten Blick viel klingt, aber erheblich besser als jeder von Menschen erzielte Wert ist.Tesla Coin - Erfolg

Wird der Vergleich mit anderen Handelsplattformen und Bitcoin Robots gesucht, zeigt sich, dass Tesla Coin ihre Erfolgsrate bewusst sehr niedrig angibt, um ja keine falschen Versprechen zu geben. Denn andere Anbieter werben mit (unrealistischen) 99,4 % Erfolgsrate und mehr. Bei Tesla Coin wird hingegen ganz klar gezeigt, dass eine gewisse, jedoch sehr geringe, Wahrscheinlichkeit besteht, beim automatischen Handel auch einmal etwas Geld zu verlieren.

Tesla Coin – Meinungen

Ich bin mittlerweile seit vier Monate bei Tesla Coin. In dieser Zeit konnte ich Meine Schulden komplett abbezahlen. Und ein neues Auto war auch noch drin. Vielen Dank an das Team von Tesla Coin!!!
Mark K. aus London

Mark K. aus London

Ob ihr es glaubt oder nicht, ich war früher mal bei der Deutschen Bank beschäftigt. Und so etwas habe ich in meinen 10 Jahren bei der Bank noch nie gesehen. Meine Kollegen dachten alle ich wäre verrückt als ich bei der Bank kündigte um vollzeitig mit der BTC Billionaire Software zu investieren. €38,459 in Profiten später und alle meine Kollegen FLEHEN mich an sie reinzulassen.
Clemens U., Berlin

Clemens U., Berlin

Vor vier Monaten erhielt ich die Kündigung. Ohne Alternativen dachte ich mein Leben wäre zu ende. Jetzt mache ich über €1,261.42 jeden Tag. Und zum ersten Mal in 2 Monaten ist mein Konto nicht überzogen. Danke, BTC Billionaire!”
Milena S., Frankfurt

Milena S., Frankfurt

Wie funktioniert die Anmeldung und der Handel bei Tesla Coin?

In nur wenigen Schritten kann ein Konto bei Tesla Coin eingerichtet werden. Es ist nur nötig, die Homepage aufzurufen und in einem Formular die Daten für die Registrierung anzugeben. Es werden nur Vor- und Nachname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und ein gewünschtes Passwort benötigt. Die Anmeldung wird über die Eingabe eines Codes, welchen man per E-Mail erhält, abgeschlossen. Tesla Coin erstellt automatisch ein Konto bei einem Broker, welcher mit Bitcoins und sonstigen Kryptowährungen handelt. Um mit dem Handeln beginnen zu können, ist es nötig, eine erste Einzahlung vorzunehmen. Denn leider verfügt Tesla Coin nicht, wie andere Anbieter, über eine Demo Version, um sich mit der Software vertraut zu machen.

Der Mindestbetrag für eine Einzahlung liegt bei 250 Euro. Die Einzahlung kann mittels Überweisung, Kreditkarte oder auch per Zahlung über Telefon erfolgen. Zahlung mit Bitcoins ist bei Tesla Coin nicht möglich.

Der Bitcoin Robot bei Tesla Coin funktioniert wie bei anderen Anbietern auch. Es sind nur äußerst wenige Informationen nötig, um den Handel zu starten. Lediglich die Art des Risikos (niedrig, mittel, hoch), die Anzahl der maximalen Handel, die Investition pro Handel und der gewünschte Gewinn pro Handel müssen eingegeben werden, dann kann das Programm automatisch handeln und Gewinne erzielen.

Das System ist kinderleicht und einfach zu verstehen. Selbst absolute Neulinge können so sofort mit dem Handel von Kryptowährungen beginnen. Es ist dennoch empfehlenswert, sich vorab ein wenig zu informieren. Denn die Einstellungen können den gemachten Gewinn erheblich beeinflussen. Zu diesem Zweck bietet es sich an, ein wenig im Internet zu recherchieren.

Zahlreiche Videos auf YouTube und ähnlichen Video-Plattformen zeigen, wie erfolgreiche Händler die Bitcoin-Robots bedienen. Dabei zeigt sich, dass es von großem Vorteil ist, den Roboter – trotz aller selbstständigen Arbeit – dennoch ein wenig auf die Finger zu schauen. Denn erst, wenn man versteht wann und warum Gewinne erzielt werden, aber auch wann und warum dies nicht gelingt, kann man das Programm bestmöglich bedienen und somit große Gewinne einfahren.Tesla Coin - Vorteile

Wie verdient Tesla Coin selbst an der ganzen Sache? Welche Gebühren fallen an?

Das tolle an dem Bitcoin Robot von Tesla Coin ist: Grundsätzlich ist das ganze Kostenlos. Es fallen nur dann Gebühren an, wenn tatsächlich Gewinne erzielt werden. Das heißt im Klartext: Bei jedem Handel über Tesla Coin, welcher mit Gewinn endet, zieht die Software automatisch ihren Anteil von 13 % ab. Das heißt zwar, dass der Nutzer „nur“ 87 % des Gewinns zugesprochen bekommt, dafür, dass der Gewinn aber dank einer grandiosen Software automatisch generiert wird, eigentlich doch ein mehr als faires Angebot.

Doch das Beste daran ist, dass es dank dieses Modells für die Programmierer der Software zwingend nötig ist, dass diese auch funktioniert – denn nur dann verdienen sie selbst daran. Eine Abzocke oder Betrug ist so gänzlich ausgeschlossen. Denn selbst wenn durch Fehlentscheidungen der Software (in 8 % aller Fälle) ein Verlust erzielt wird, landet dieses Geld nicht bei Tesla Coin, sondern bei dem Broker, welcher den Handeln schlussendlich tatsächlich durchführt.

Tesla Coin – Die Anmeldung in 4 Schritten

1. Konto eröffnen

Für die Registrierung müssen einige persönliche Daten eingegeben werden, wie Vornamen, Nachnamen, E-Mail-Adresse, Passwort und die Handynummer. Sie erhalten eine Bestätigungsmail, so dass sie sich verifizieren können.

2. Demo Konto nutzen

Bevor Sie mit dem traden beginnen, testen Sie den Bot im Demo Mode. So können Sie die Plattform besser kennen lernen.

3. Einzahlung vornehmen

Nachdem Sie sich registriert haben müssen Sie eine Einzahlung vornehmen. Wir empfehlen Ihnen mit dem Mindestbetrag von 250,00 Dollar zu starten.

4. Kryptowährungen handeln

Sofern Sie bereit sind, starten Sie mit dem Handel. Sie haben die Optionen jeden Trade selbst zu tätigen oder den automatisierten Handel mit Hilfe eines Krypto Robots auszuwählen.

Wie funktioniert die Auszahlung bei Tesla Coin?

Wenn die ersten Gewinne erzielt worden sind, sollte damit begonnen werden, regelmäßig Geld auszuzahlen. Selbstverständlich kann mehr investiertes Geld auch größere Gewinne mit sich bringen, aber wie sagt man so schön: Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach. Oder anders ausgedrückt: Lieber regelmäßig etwas Geld auf das Konto überweisen, als große Mengen auf der Handelsplattform belassen und zu riskieren, alles zu verlieren.

Die Auszahlung ist denkbar einfach. Man muss nur auf Auszahlen klicken, den gewünschten Betrag und die eigene Kontonummer angeben und das Thema ist erledigt. Nach nur 24 Stunden wird das Geld bereits auf dem Konto aufscheinen. Größere Verzögerungen bei der Auszahlung sind nicht bekannt. Falls dennoch Probleme auftreten sollten, ist der Kundenservice stets bemüht, hilfreich zur Seite zu stehen.

Wie sicher ist Tesla Coin? Welche Sicherheitsmechanismen sollte man berücksichtigen?

Hier ist zu sagen, dass jeglicher Handel mit Kryptowährungen äußerst spekulativ und damit mit einem gewissen Risiko verbunden ist. Es kann daher immer vorkommen, dass der eingezahlte Betrag verloren geht. Allerdings hat der Bitcoin Robot von Tesla Coin eine äußerst hohe Erfolgsquote aufzuweisen, wodurch es sicherer ist, mit Tesla Coin automatisch zu handeln, als selbst alle Entscheidungen zu treffen.Tesla Coin - handelbare Kryptowaehrungen

Dennoch sollte berücksichtigt werden, dass man stets nur mit so viel Geld handeln sollte, wie man bereits ist auch zu verlieren. Es ist empfehlenswert, nur eine Minimaleinzahlung vorzunehmen. Erweist sich der Handel mit Tesla Coin als erfolgreich, können die ersten Gewinne immer noch zur Aufstockung des Handelguthabens verwendet werden. Jedoch sollte immer auch darauf geachtet werden, regelmäßige Auszahlungen vorzunehmen, um so das Risiko auf ein Minimum zu reduzieren.

Handelt es sich bei Tesla Coin um eine seriöse Plattform oder um Betrug?

Die Antwort ist einfach: Tesla Coin ist seriös. Anmeldung, Einzahlung, Handel und Auszahlung sind denkbar einfach und gehen schnell und organisiert über die Bühne. Es wird zwar eine eher unrealistische Werbung mit hohen, wie garantiert wirkenden Gewinnen betrieben, aber dies ist in der Branche üblich – irgendwie muss man ja die Kunden locken. Dass die Gewinne nur bei sehr hohem Risiko und sehr viel eingesetztem Geld derartig hoch ausfallen, versteht sich aber von selbst.

Aber die Gewinne werden tatsächlich erzielt – Tesla Coin hat eine Rendite von 88% aufzuweisen, kein schlechtes Ergebnis für eine Software, welche automatisch handelt. Und das Geld der Gewinne wird auch tatsächlich ausgezahlt. Dass trotzdem immer wieder von Betrug in Zusammenhang mit Tesla Coin gesprochen wird, ist für uns gänzlich unverständlich.

Häufig gestellte Fragen zu Tesla Coin:

Was ist Tesla Coin?

Tesla Coin ist ein sogenannter Trading Bot. Die Handelsplattform versucht, mit Hilfe von Algorithmen und automatischen Handelstransaktionen Gewinne zu erzielen. Das Angebot ist jedoch unter den Nutzern sehr umstritten, und die Herkunft von Tesla Coin scheint unklar zu sein.

Wie sicher ist Tesla Coin?

Tesla Coin kann nicht unbedingt als sicher angesehen werden. Schließlich ist der Autohandel mit einem hohen Risiko verbunden. Wer hier Geld einzahlt, muss auch damit rechnen, es vollständig zu verlieren. Wer nach Lizenzen und Vorschriften sucht, sollte sich nach offiziellen Handelsplattformen umsehen.

Wie funktioniert Tesla Coin?

Tesla Coin arbeitet nach den Regeln des Autohandels. Ein Bot entscheidet also, welche Kauf- oder Verkaufsaufträge erteilt werden. Berechnungen und Wahrscheinlichkeitsannahmen sollen es ermöglichen, Gewinne zu erzielen. Die Erfolgsquote ist jedoch noch nicht bestätigt.

Ist Tesla Coin Betrug?

Tesla Coin ist kein Betrug. Es gibt verschiedene gefälschte Nachrichten über Tesla Coin mit Boris Becker oder Thomas Gottschalk. Dies sind gefälschte Nachrichten, die man leicht als Betrug einordnen könnte. Die Plattform selbst ist jedoch viel komplexer. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, wird eine kleine Einzahlung empfohlen.

War Tesla Coin bei der Höhle der Löwen zu sehen?

Ein klares Nein zu dieser Frage. Bei der Höhle der Löwen wurde keine Auto-Trading Software vorgestellt, weder Tesla Coin noch eine andere.

error: Alert: Content is protected !!