Belgiens Blockchain Project Databroker unterzeichnet Europäisches Zentrum

Belgiens Blockchain Project Databroker unterzeichnet Europäisches Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) zur Aufnahme von COVID-19-Daten

Die COVID-19-Krise hat gezeigt, dass ein noch größerer Bedarf an zuverlässigen und offenen Daten besteht, die durch die Blockchain- und Smart-Verträge verifiziert werden, und Belgiens Blockchain-Projekt Databroker hat einen Schritt unternommen und angekündigt, mit dem Europäischen Zentrum für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) zusammenzuarbeiten, um umfangreiche Daten über die geografische Verteilung der COVID-19-Fälle weltweit auf den Databroker-Marktplatz zu bringen.

 tiefere Bewertung und Analyse bei Bitcoin Evolution

Die umfangreichen, verifizierten Daten ermöglichen eine tiefere Bewertung und Analyse bei Bitcoin Evolution der neu auftretenden Bedrohungen der menschlichen Gesundheit durch COVID-19 und enthalten unterstützende Vorschläge und Material für den Aufbau neuer nachrichtendienstlicher Methoden oder die Verbesserung bereits vorhandener Kapazitäten.

Es ist öffentlich zugänglich und bietet eine kostenlose Testversion für einen Monat

„Das ist ein großer Fortschritt, den wir in relativ kurzer Zeit gemacht haben – die Bereitstellung der Peer-to-Peer-Plattform, die wir brauchen, um den Datenaustausch und die Datenmonetarisierung zu ermöglichen“, erklärte Matthew van Niekerk, CEO von Databroker.

Seit Beginn der globalen Pandemie sammelt das Epidemie-Aufklärungsteam des ECDC die Zahl der COVID-19-Fälle und Todesfälle auf der Grundlage von Berichten der Gesundheitsbehörden weltweit. Dieser umfassende und systematische Prozess wird täglich von einem Epidemiologenteam durchgeführt, das bis zu 500 relevante Quellen durchforstet, um die neuesten Zahlen zu sammeln und dann die Dynamik der COVID-19-Pandemie nicht nur in der Europäischen Union (EU), im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), sondern auch weltweit weiter zu interpretieren.

An das Daten-Screening schließt sich das ECDC-Standardverfahren für die epidemische Aufklärung an, bei dem jede einzelne Dateneingabe validiert und in einer ECDC-Datenbank dokumentiert wird. Ein Auszug aus dieser Datenbank mit aktuellen Zahlen und Datenvisualisierungen wird dann auf der Website des ECDC veröffentlicht, um ein Höchstmaß an Transparenz zu gewährleisten.

Belgiens Blockchain-Projekt-Datenbankmakler unterzeichnet Europäisches Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) zur Aufnahme von COVID-19-Daten

Die Hauptaufgabe des ECDC als Agentur der Europäischen Union besteht darin, die Abwehrkräfte Europas gegen übertragbare Krankheiten zu stärken, und es ist der Hauptakteur bei der Bündelung von Wissen und dem Austausch von Informationen und bewährten Praktiken zwischen Experten in Europa.

„Was die laufenden Aktionen betrifft, so konzentrieren wir uns weiterhin darauf, die Plattform zu perfektionieren und sie intuitiv bedienbar zu machen. Darüber hinaus streben wir an, die Integration mit dem Data eXchange Controller (die DXC-Software, die auf dem System des Datenanbieters installiert ist und die sichere und gesicherte Übertragung von Daten vom Verkäufer zum Käufer ermöglicht) abzuschließen und intelligente Verträge zu blockieren“, fügte van Niekerk hinzu.

Die Kernstrategie von Databroker besteht darin, den Weg zur effektiven Einführung der Datenwirtschaft zu beschleunigen, indem sie sich auf die Zusammenführung von Datenkäufern und Datenverkäufern konzentriert, um einen einfacheren, schnelleren und sichereren Zugang zu zuverlässigen und verfolgbaren Daten zu gewährleisten.

„Es ist eine Plattform, die geschäftlichen Nutzen bringt und für Unternehmen aus verschiedenen Branchen, Universitäten und Regierungseinrichtungen funktioniert“, fügte van Niekerk hinzu.

Van Niekerk und sein Team enthüllten den Databroker-Marktplatz im März 2020 und begannen mit einem Paukenschlag – sie nahmen das National Geographic Institute, Robustel, Computd, Phoenix Contact und Ice Gateway auf der Verkäuferseite mit ins Boot und erwarteten, dass sie mehr Zugkraft sehen werden, da Daten (verifiziert, Datenschutz, unveränderlich usw.) aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf mehreren Ebenen im Mittelpunkt stehen.