Justin Sun rühmt sich der Bitcoin Rush Übernahme von New Tron, die Gemeinde wird vermutet

Der Tron CEO Justin Sun verbreitet die Nachricht über eine neue Akquisition, die sein Unternehmen getätigt hat, und berichtet über die jüngsten Erfolge von Tron.

Die bekannteste Akquisition, die Tron bisher getätigt hat, war BitTorrent bereits im Sommer 2018. Seitdem haben die beiden Unternehmen BTT Token, BLive, BTFS eingeführt.

Jetzt neckt Justin Sun die Community mit einer weiteren Akquisition, die Tron gerade getätigt hat, und verspricht später mehr Details.

Neue Bitcoin Rush Akquisition im Tron-Ökosystem ist abgeschlossen

Die Nachricht wurde auf der offiziellen Twitter-Seite von Sun veröffentlicht. Sun hat zahlreiche Bitcoin Partnerschaften mit Bitcoin Rush Krypto-Börsen geschlossen, um Bitcoin aufzulisten, viele beliebte Computerspiele-Entwickler von Ethereum und EOS nach Tron versetzt und an der Verbesserung des Tron-Ökosystems im Allgemeinen gearbeitet.

Diesmal nahm die Community die Ankündigung etwas skeptisch auf – Justin Sun ist bekannt für seine „Ankündigungen von Ankündigungen“. Dennoch waren einige der letzten Meilensteine von Tron groß und wurden warm genommen. Dazu gehören die Partnerschaft mit dem südkoreanischen Riesen Samsung und die jüngste Integration von Tron in den Dex von McAfee.

Bitcoin

Die letzten Meilensteine von Tron

In einem separaten Tweet teilte Justin Sun die jüngsten Erfolge und Pläne von Tron mit. Dazu gehören die bevorstehende niTROn 2020-Veranstaltung (mit einem besonderen Gast, den Sun ebenfalls kürzlich versprochen hat, ohne den Namen preiszugeben) und das Listing von Tron an der Poloniex.

Es wurde auch berichtet, dass Justin Sun einer der größten Investoren ist, die in letzter Zeit mit der Krypto-Börse gearbeitet haben.

Bank of America feuert“ Justin Sun ab

Am Montag gab Justin Sun zu, dass sein Konto bei der Bank of America, das er seit acht Jahren hatte, kurz davor steht, geschlossen zu werden. Diese Nachricht kam, nachdem der ehemalige PayPal-Manager, einer der einflussreichsten Risikokapitalgeber im Silicon Valley, Roelof Botha, das gleiche twitterte – sein Konto in der BoA wurde ohne besonderen Grund gesperrt.

Die Gemeinschaft ging davon aus, dass er etwas Bitcoin über sein BoA-Konto gekauft hatte und die Bank war nicht glücklich darüber.

Nur die wichtigsten Beiträge pro Tag. Infografiken, Analysen, Rezensionen und Zusammenfassungen. Werden Sie Teil unseres Telegrammkanals!