Ein großer bärischer Pullback könnte Ripples XRP auf YTD-Hochs zurückschicken

1. Mai 2020

Die native Kryptowährung XRP von Ripple Blockchain erreichte am Mittwoch ihr Sieben-Wochen-Hoch.
Die Gewinne waren Teil eines breiteren Aufwärtstrends auf dem Kryptowährungsmarkt, bei dem jeder High-Cap-Token neue lokale Höchststände erzielte.

Der vorläufige Aufwärtstrend von XRP könnte jedoch außer Atem geraten, da der Preis einen starken technischen Widerstand testet

XRP, die Kryptowährung, die im Blockchain-Zahlungsprotokoll von Ripple Verwendung findet, wurde während der Handelssitzung am Mittwoch hier im Test höher gehandelt. Der viertgrößte Krypto-Token stieg in diesem Tag um 8,26 Prozent und erreichte mit 0,231 US-Dollar ein Sieben-Wochen-Hoch. Die Aufwärtsbewegung brachte die Nettoerholung um 103 Prozent, mehr als einen Monat nachdem der Preis auf das Jahrestief (YTD) nahe 0,114 gefallen war. Auf dem höchsten Stand im Jahr 2020 notierte XRP bei 0,346 USD.

Fahren unter Einfluss

XRP war nicht die einzige Kryptowährung, die Gewinne verzeichnete. Die starke Leistung spiegelte sich im Rest des Kryptowährungsmarktes wider.

Nach dem epischen Absturz im März erholten sich alle Münzen, um ihre Verluste zu negieren. Bitcoin, Ethereum, Binance, EOS und viele andere machten einen vollständigen Rücklauf.

So wie es scheint, haben Preisrallyes auf dem Altcoin-Markt optimistische Gefühle auf dem Bitcoin-Markt ausgelöst. Die Benchmark-Kryptowährung BTC wird ein geplantes Blockbelohnungs-Halbierungsereignis durchlaufen, bei dem die tägliche Mining-Belohnung von 1.800 Münzen pro Tag auf 900 halbiert wird. Händler glauben, dass eine höhere Knappheit Bitcoin wertvoller machen könnte.

Laut den bei CryptoWatch verfügbaren Daten weist XRP eine moderat positive Korrelation mit Bitcoin auf – Ticking bei 0,80 in einem 30D-Zeitraum. Es zeigt, dass die Gewinne der Ripple-Krypto lediglich den halbierenden Optimismus auf dem Bitcoin-Markt abgeschwächt haben – und dies möglicherweise auch im zweiten Quartal 2020 tun werden.

Bitcoin

Big Ripple Pullback

Das Lesen der Tages-Charts von Ripple zeigt dagegen einen vorsichtigen Preisausblick. Der tägliche Relative Strength Indicator (RSI) des XRP stellt ihn als überkauften Vermögenswert dar und stellt fest, dass sein Preis weit außerhalb seiner neutralen Zone liegt und daher niedriger korrigiert werden muss. In der Zwischenzeit sagt ein anderes technisches Fraktal etwas.

Der XRPUSD-Wechselkurs tendiert in einem aufsteigenden Kanal nach oben und testet nun seine Resistance-Trendlinie auf einen vorläufigen Pullback. In der Zwischenzeit stimmt der Widerstand mit dem Fibonacci-Retracement-Niveau von 0,23% des Diagramms überein, das von 0,346 USD-Hochs auf 0,114 Tiefs gezogen wurde.

Die Kopplung beider Indikatoren mit den täglichen RSI-Werten von Ripple erhöht die Möglichkeiten, dass der Preis in den kommenden Sitzungen niedriger ausfällt. Im Idealfall würde es die Channel-Unterstützung erneut testen, die neben dem Fibonacci-Retracement-Level von 38,2% liegt – bei 0,20 USD.

#Datei